Lassen Sie das!

Gesehen in Berlin.

Aus dem Nachtzug Amsterdam – Moskau.

Jetzt entscheidet euch gefälligst mal (siehe unten)!!

Danke an Hasret!

Danke an Katharina!

Bis der Bundestag einen eigenen Tatbestand für das Eindringen in Trampoline und Hüpfburgen in das Strafgesetzbuch aufnimmt, müssen wir uns mit einem dieser drei Möglichkeiten begnügen!

Gesehen in Barnim, Usedom.

In Hawaii kann man sich nicht so richtig entscheiden. Also bleibt man einfach vage:

Vielen Dank für das Bild, Oddvar!

An warmen Abenden treffen sich am Brüsseler Platz in Köln mehrere hundert junge Menschen zum Biertrinken und Rumsitzen. Die Stadt setzt Blend-Scheinwerfen und Ornungsamtsstaffeln dagegen ein, es gibt sogar eine Bimmelbahn, die vertriebene Trinker abtransportieren soll. Doch alles hilft nichts. Jetzt versuchen es die Rentner auf ihre Weise:

Die Verkehrsverwaltung in diesem Dorf in Pennsylvania hat es aufgegeben, die bösen Raser zu erziehen. Stattdessenverlegt sie die Verantwortung einfach zu den anderen Fahrern. Selber schuld, wenn sie in einen Unfall mit einem Rowdie verwickelt werden! Hätten halt besser aufpassen müssen!

Thanks for the picture, Tobias!

Kein Problem. Denn in diesem Haus befindet sich ein schöner Orientierungsplan! Den müssen Sie allerdings erst suchen…

Es geht auch anders, wie dieses Schild aus meiner Heimatstadt Detmold beweist: